Favoriten können in der ersten Zwischenrunde überzeugen

forelle

Leider konnten auch in der ersten Zwischenrunde nicht alle Spiele ausgetragen werden. Die Mareiner Wölfe II mussten heute ihr Spiel auf Grund zu vieler Ausfälle absagen. Damit kann sich der EC Jakling ohne antreten zu müssen, über die ersten Punkte in der Zwischenrunde freuen.

Somit gibt es in dieser Runde nur 3 erfolgreich absolvierte Spiele:

EC Eispiraten vs EC Predators 2:5 (1:2,0:1,1:2)

Im ersten Spiel der Zwischenrunde trafen diesmal die beiden Trainingspartner aufeinander. Somit dürften die taktischen Belangen bei beiden kein Geheimnis sein. Überrascht waren die Piraten dennoch, als Radl S.  bereits in der ersten Spielminute mit einem Torjubel abdrehen konnte. Die Piraten konnten sich jedoch rasch wieder fassen und zogen in der 5ten Minute mit dem Treffer von Polanc Bernhard wieder gleich. Nach dem Ausgleich nahm das Spiel rasnat an Fahrt auf. Trotz einiger Spitzenmöglichkeiten dauerte es bis zur 12ten Spielminute, bis die Predators durch Radl A. erneut die Führung herstellen konnten. Im zweiten Spielabschnitt wurde die Härte der Checks augenmerklich härter. Man versuchte nun Kampf und Kraft das Glück auf seine Seite zu ziehen. Vor allem Radl Sebastian fasste innerhalb von 12 Spielminuten insgesamt 4×2 Strafminuten aus. Im letzten Drittel wurde das Spiel wieder etwas ruhiger und Predators konnten besser ihre Stärken ausspielen. Zwar konnten die Eispiraten durch Steinbuch einen weiteren Treffer erzielen, am Ende mussten sie sich den starken Predators mit 2:5 geschlagen geben.

Forelle Heinrich vs EHT Dragons 4:3 (2:0,1:0;1:3)

Um 16:30 Uhr trafen das als Favorit gesetzte Team der Forelle auf die EHT Dragons. Rasant und temporeich gings gleich ab der ersten Minute ins Spiel. Und wenn die Anzeigetafen und das Protokoll stimmt, dann konnte Forelle bereits nach 28 Spielsekunden durch Tosoni in Führung gehen. Man war geneigt zu glauben, damit wäre alles klar. Doch EHT steckte nicht auf und kämpfte sich um jeden Puck zurück ins Spiel. Aber auch Forelle Heinrich zeigte diesmal ein köperbetonteres Spiel und kämpften sich immer wieder vor das gegnerische Tor. In der 12.ten Minute konnte Peteln schließlich auf 2:0 erhöhen. Das zweite Drittel setzte den Spielverlauf und Stil der beiden Teams von den ersten 15 Minuten fort. In der 24.ten Spielminute konnte Fejan Peter den Spielstand auf zwischenzeitlich 3:0 erhöhen. Damit war der Zeitpunkt erreicht, die Taktik umzustellen. EHT verlagerte nun das Spiel aufs Kontern und ließen damit Forelle oft ins leere laufen. In der 42.ten Spielminute konnte Keuschnig Mario schließlich den Anschlußtreffer für EHT erzielen. Die Freude darüber währte jedoch nur kurz, da Miklau kaum eine Minute später auf 4:2 erhöte. Noch gab EHT jedoch nicht auf und ihre Bemühungen trugen auch Früchte. Mit den Treffern durch Knes und Zwattendorfer konnten sie sich wieder in Spiel zurückholen. Aber am Ende war es die Zeit, die gegen sie spielte. 4:3 war nuch auch das Endergebnis dieser spannenden und rasanten Partie.

EC Icebreakers vs EC St.Pauler Sharks 11:0 (3:0,5:0;3:0)

Im letzten Spiel der Runde trafen der Tabellenerste des Grunddurchgangs und Favorit auf den Underdog aus St.Paul. Die Sharks waren jedoch voll motiviert die hohen Niederlagen der letzten Spiele vergessen zu machen, und den Tabellenleader Icebreakers entsprechend zu fordern. Kein leichtes Unterfangen, denn die Breakers wollten in dieser Saison die Chance auf ihren Titel aufrecht erhalten und zeigten von Beginn an starkes Eishockey. Nach 4 rasanten Spielminuten musste Sharks Goalie Potocnik das erste Mal den Puck aus seinem Netz holen. Vogt ließ ihm keine Chance und eröffnete den nachfolgenden Torreigen. Die Icebreakers umklammerten die zeitweise völlig überforderte Truppe der St. Pauler Haie und nutzen eiskalt ihre Chancen aus. Am Ende konnte die Sharks keine einzige wirkliche Torchance verzeichnen und mussten sich 0:11 geschlagen geben.

Saison Kalender

November 2017
M D M D F S S
    Dez »
 12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
27282930  

Tabelle

Pos.MannschaftGPPTSDiff
12619
2265
3233
4231
510-4
610-5
720-19

OWLaround – 360° Foto, Video & VR Solutions

Happy young woman using a virtual reality headset